IceRollsFactory in der bezauberndsten Lage von Dresden

Die IceRollsFactory liegt in einer der schönsten Lagen von Dresden. Hier, mitten im Zentrum der Altstadt, ist sie umgeben von grandiosen Sehenswürdigkeiten wie der Dresdner Frauenkirche, dem Residenzschloss, den Staatlichen Kunstsammlungen, dem Taschenbergpalais und dem Verkehrsmuseum Dresden. Nur wenige Schritte entfernt befinden sich der Dresdner Zwinger, die Semperoper und das Italienische Dörfchen. Da ist die kleine IceRollsFactory ganz schön beeindruckt.

Ein Rundgang rund um die IceRollsFactory Dresden

Wir laden euch ein zu einem kleinen Rundgang rund um die IceRollsFactory in Dresden.

Von der Schössergasse sind es nur wenige Schritte über die Sporergasse und ihr befindet euch auf dem Neumarkt. Hier könnt ihr die neu aufgebaute Frauenkirche bewundern. Der barocke Bau aus dem 18. Jahrhundert wurde von George Bähr geplant. Der Bau der Frauenkirche Dresden kostete zur damaligen Zeit die stolze Summe von 288.570 Talern, 13 Groschen und 64,4 Pfennigen. Während der Bombennächte in Dresden 1945 brannte die Frauenkirche vollständig aus und wurde erst ab 1994 bis 2005 wieder aufgebaut.

Von der Frauenkirche geht es über die Münzgasse in Richtung Elbe. Weitere Sehenswürdigkeiten findet ihr auf die Brühlsche Terrasse, die auch als Balkon Europas bezeichnet wird. Ein faszinierender Bau ist die Hochschule für Bildende Künste Dresden. Die Hochschule wurde 1764 gegründet und ist eine der ältesten Hochschulen in Dresden.

Ein kleines Highlight gibt es auf dem Geländer der Brühlschen Terrasse in der Nähe des Böttger Denkmals. Hier soll August der Starke seinen Daumenabdruck auf dem Geländer hinterlassen haben. Einer Legende nach soll August der Starke seine unheimlichen Kräfte unter Beweis gestellt haben.

Unter der Brühlschen Terrasse liegt die Festung Dresden. Hier kannst du Dresden aus einer ganz anderen Perspektive betrachten. Neben dem letzten vorhandenen Stadttor der sächsischen Residenz kannst du alte Wachstuben, Wehrgänge, Geschützhöfe und Wendelsteine bewundern. Außerdem befindet sich in den Katakomben die älteste Steinbrücke Dresdens.

Wenn du nun Elbabwärts gehst, wirst du die spektakuläre Katholische Hofkirche schon von Weitem sehen. Der monumentale Bau wurde im barocken Stil von Friedrich August II. von Sachsen in Auftrag gegeben. Übrigens befindet sich in der Wettiner-Gruft neben den Grabstätten zahlreicher Mitglieder des Hauses Wettin auch das Herz von August dem Starken.

Weiter über die Sophienstraße findet ihr zur rechten Hand die Semperoper und den Zwinger. Zur linken Hand liegt das Residenzschloss mit dem Grünen Gewölbe, dem Münzkabinett und der Rüstkammer. Ein kleiner Umweg führt dich vorbei am alten Stallhof und am Fürstenzug.

Nun geht es über den Taschenberg/Sporergasse wieder in Richtung IceRollsFactory. Hier könnt ihr unsere leckeren IceRolls verkosten oder euch bei Kaffee und Kuchen ausruhen.

Menü
IceRollsFactory buchenGutscheineNewsletter buchenKasse