Startup IceRollsFactory 2017 und Blick in IceCream-Saison 2018

Icecreamrolls jetzt im AMERICAN StyleDas Jahr 2017 hatte es in sich. Die Gründung der IceRollsFactory veränderte unser Leben. Das der Mitarbeiter und noch wesentlich mehr, das der Gründer dieses Startups, Kathleen Parma und Torsten Zieschank.

Ein ehrlicher Blick zurück in sechs Monate IceRollsFactory Dresden und nach vorn in 2018

Alles begann mit der Faszination in Breslau, der Recherche im Internet und schließlich der Gründung unseres Startup in der Nähe des Dresdner Zwinger, auf der Schössergasse 23. Wir berichteten bereits, wie es dazu kam.

Mit Stand heute können wir ehrlich sagen, wir haben viel hinterfragt, getestet und probiert. Wir haben verbessert, geändert und dürfen nun optimistisch in die kommende Saison starten, mit einem Team, mit dem wir auch in der Zukunft rechnen können.

In den letzten Tagen war der Maler auch noch einmal da und hat unser buntes Grafitti entschärft. Und die neuen Dinnerbänke schaffen ein gemütliches Café-Erlebnis.

Als Startup hast DU ja eine Idee. Diese hinterfragst du zielstrebig. Schreibst Businessplan, sprichst mit Gott und der Welt. Und irgendwann entscheidest du dich dafür. So wie wir. Voll Enthusiasmus und Energie besuchst du Ämter, holst Genehmigungen ein, versuchst an alles zu denken. Kathleen koordinierte Bauarbeiter, führte unzählige Personalgespräche und entwickelte mit NetworksPR die Marketingstrategie. Torstens Team der Sonnenschutztechnik baute die Ladeneinrichtung und zog eine neue aufklappbare Ladentür ein. Hand in Hand wurde die IceRollsFactory Wirklichkeit.

Irgendwann siehst du dich bei Galileo, wird in Print, Funk und Fernsehen von dir berichtet, deutschlandweit. Das fördert, das fordert. Du bist stolz auf das Geschaffene und stellst doch fest, Moment, hier müssen wir besser werden.

Facebook, Google MyBusiness und Instagram als Motivator, Kritiker und Spiegelbild

Als Team sind wir mit 10 jungen Menschen durchgestartet, allen voran unsere Teamchefin Angelina. Bestens gekleidet (unser Outfit wurde liebevoll zusammengesucht von Jörg Ceral, Trentano) und voll motiviert eröffneten wir am 13. Mai 2017 zum Pre-Opening. Unsere Herausforderung: Einen Tag vor Türöffnung kamen unsere Maschinen aus Hongkong, d.h. WIR STARTETEN ohne Probe sofort durch.

Im Nachhinein erwies es sich als richtig, die geplante Öffnung über die Medien zum 1. Juni 2017 zu spielen. So konnten wir Arbeitsabläufe testen und die IceRolls-Herstellung erlernen, was sich als schwieriger herausstellte als gedacht. Mitarbeiter verließen uns … und die Kunden reagierten.

Gerade die Sozialen Medien wurden zum kritischen Spiegelbild. Wer uns rechtzeitig auf Facebook oder Instagram folgte, war uns natürlich irgendwo verbunden. Man wusste, da sind zwei, die mutig eine Sache angepackt haben und volles Risiko als Startup fahren. Von diesen erhielten wir viel Lob, Ermutigung und Feedback. DANKE an dieser Stelle zu EUCH!!!

Natürlich gab es auch die andere Seite. Leute, die vielleicht nicht wussten, dass wir “NEU” waren. Leute, die eben meckerten. Oh nein, nicht im Geschäft! Wir lasen dann in Facebook, was nicht gefiel oder anders werden müsste. Und wir nahmen das Ernst. Kathleen analysierte und scheute sich nicht vor telefonischer Konfrontation. Das war gut, denn so hinterfragten wir uns permanent:

WAS KÖNNEN WIR BESSER MACHEN?

Wir lernten, dass wir Entertainer sein müssen, denn unsere Kunden sind anders. Sie kommen nicht eben mal um die Ecke und “Oh hier gibt es Eis!” Nein, unsere Gäste kommen manchmal von weit her, um unsere IceCreamRolls und Bubble Waffle zu kosten. Sie freuen sich darauf und verabreden sich zielgerichtet. Und genau das wurde zur Herausforderung. In den Bewertungen lasen wir manches Mal: “Unsere Mitarbeiter seien unfreundlich oder wenig professionell.” Das tat und tut weh, denn gerade das waren sie nicht. Der geneigte Leser dieses Blog-Beitrages stelle sich vor: Du bewirbst dich für etwas wo es weder Schulungen noch sonst etwas gibt. Du wirst angenommen und bist stolz darauf, beim Foodtrend 2017 dabei sein zu können. Und du gibst dir alle Mühe, alles richtig zu machen. Du lernst das richtige Mischungsverhältnis der Zutaten, machst auf der -23 Grad kalten Platte deine Rolls. Du lernst die Kasse zu bedienen oder den perfekten Kaffee zu bereiten. Und dann sollst du den Gästen nebenbei noch erklären, wie und warum etwas so geht. Glaubt uns, das ist nicht leicht. Und viele Job-Interessenten haben festgestellt, das ist zu anstrengend.

Unser heutiges Team macht uns stolz. Denn wir haben die Zeit genutzt. Und auch wenn nicht immer alles perfekt ist, unsere Bubble Waffle und IceRolls sind es. Übrigens, das Konzept der Bubble Waffle stand schon mit Öffnung fest, denn das im Winter “Warmes” her muss, war klar.

Auch wurde permanent an der Außendarstellung gearbeitet. Wie können wir unseren Gästen schnell erklären, um was es in der IceRollsFactory geht? Mittlerweile hängt die 6. Generation der Angebotstafeln und jetzt sind wir fast zufrieden. Unsere IceRolls-Klassiker kommen gut rüber, die Bubble Waffle werden demnächst verbessert. Auch hier: Fortschritt. Unsere Lage scheint optimal, ist es aber nicht wirklich, denn der Besucherstrom läuft vom Dresdner Schloss in Richtung Frauenkirche und zurück. Da Leuchtwerbung viel Geld kostet, bleibt uns hier nur, dieses Projekt zu verschieben.

Was erwartet euch 2018 in der IceRollsFactory?

Zunächst einmal werden wir unser Bubble Waffle-Konzept um herzhafte Angebote erweitern. Eine Mischung aus Dinkelmehl wird gerade getestet und findet zur nächsten Medienlounge am 26.12.2017 Premiere. Dazu Sauerrahm mit Käse, Lachs- bzw. Serano-Creme. Auch wurden gerade IceRolls mit weißer Schokolade und Meersalz getestet, ein Gedicht!

Für mehr Bequemlichkeit und Privatsphäre sorgen unsere roten Dinnerbänke, die nun für mehr Gastlichkeit sorgen, denn wir freuen uns auf die kommende Zeit und sagen:

10. Kochsternstunden 2018 – Wir sind dabei!

 

, , ,

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Dieter Zieschank
    3. Januar 2018 10:36

    Hallo! Sehr gut analysiert! Danke das es am 22.12 mit unseren Gästen beim ” VORGLÜHEN” gut geklappt hat. Die neue Einrichtung gefällt uns. Wir wünschen dem Team weiterhin Erfolg und zufriedene Gäste! Christa Nitzsche und Dieter Zieschank

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü
IceRollsFactory buchenGutscheineNewsletter buchenKasse
Erfahrungen & Bewertungen zu icerollsfactory