Vorbereitung ist die halbe Miete

Es ist 9:45 als Chefin Kathleen mit Ihrer Tochter aufbricht, um sich auf den Weg zur Hochzeit zu machen. Als erstes wird das Auto, in dem Stand und Eismaschine verstaut sind, abgeholt. Sie vergewissern sich, dass alles an seinem Platz ist. Schon geht die Fahrt zur Ice Rolls Factory los. Dort haben unsere Mädels schon alles Nötige für unsere IceRolls vorbereitet. Früchte, Süßigkeiten und die Basis, die dann vor Ort frisch zusammen gemischt wird, stehen parat . Wir sind uns sicher: Heute werden wegen den hohen Temperaturen vor allem die Ice Rolls mit Erdbeeren, Blaubeeren und Pfirsich angesagt sein. Kurz nach 11 ist alles im Auto verstaut und es geht weiter Richtung Schloss Wackerbarth. Dort können wir heute, dank der Hochzeitsplanerin Aniko Arzner, den Gästen eine Süße Verführung bieten.

Arbeit, so weit das Auge reicht

IceCreamRolls Stand Schloss Wackerbarth

Angekommen an der Location geht es direkt ans Auto ausladen und vorbereiten. Erst ist noch unklar, ob unser Stand nach drinnen oder doch nach draußen soll. Ein schattiger, möglichst kühler Ort sollte es schon sein, damit die Ice Rolls auch so werden, wie man sich das wünscht. Der Stand wird schließlich draußen, unter einem Sonnenschirm der genügend Schatten spendet, aufgebaut. Kathleen ist überall, organisiert zwei Tische, Wasser und ist ständig mit dem Service Team in Verbindung, sodass alles flüssig von der Hand geht und kurz vor 13 Uhr der Stand bereit für die Gäste ist.

Kind versucht sich an IceRolls


Die lassen natürlich nicht lange auf sich warten. Erst dauert es ein bisschen, bis sich die ersten Gäste zu uns trauen. Die Kinder sind da mutiger und entdecken sofort, dass bei uns tolle Leckereien auf sie warten. Im Verlauf des Nachmittags sind sie es, die immer wieder begeistert zu uns kommen, um sich noch einmal Nachschub zu holen. Und weil es ihnen so gut gefällt, dürfen sie sich natürlich auch mal selbst am Rollen versuchen. Wenn`s nicht auf Anhieb klappt, hilft die Chefin sanft nach. Aber nach den ersten Versuchen schaffen es die Kleinen meist ganz selbstbewusst, die Masse von der Eisplatte abzukratzen.

Höhepunkt des Tages

Unser Highlight ist, als das Brautpaar selbst zu uns kommt um unser Eis zu probieren. Es benötigt ein bisschen Überredungskunst, aber schließlich rollen sie ihr Eis dann doch selber. Der Bräutigam überwacht erst die Versuche seiner frischgebackenen Ehefrau, hilft dann aber doch mit und dann rollt sich das Eis auch schon fast wie von selbst. Begeistert teilen sie sich ihre Kreation, bestehend aus Erdbeeren und Raffaello, und grinsen über das ganze Gesicht, während sie sich angeregt mit uns unterhalten.

Spaß macht es allen und so kommen Jung und Alt immer wieder für eine weitere Portion oder um sich mit der Chefin zu unterhalten. Als wir dann zusammenpacken, sind alle satt und zufrieden. Für uns ist es damit aber noch nicht geschafft. Nach dem Einräumen kommt die Fahrt zurück zur Schössergasse 23, wo alles saubergemacht und für das nächste Event vorbereitet werden muss. Schlussendlich wird es früher Abend, als sich Kathleen und ihre Tochter nach einem langen Tag endlich zurücklehnen können.

Euch reizt es auch, einmal die IceRollsFactory bei eurer Geburtstagsfeier, Hochzeit oder sonstiger Veranstaltung dabei zu haben? Mehr Informationen findet ihr genau hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü
IceRollsFactory buchenGutscheineNewsletter buchenKasse
Erfahrungen & Bewertungen zu icerollsfactory